Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Kegelrobben erobern die Küstengewässer zurück!

Kegelrobben erobern die Küstengewässer zurück!

Als 1920 das letzte Exemplar in deutschen Gewässern erlegt wurde, galt die Kegelrobbe als ausgerottet. Jetzt erobern sie sich die Küsten zurück und nicht jeder ist davon begeistert …

Gezählt wurden bisher 38.000 Tiere und haben ungefähr die Hälfte des Bestandes von 80.000 bis 100.000 im 19.Jahrhundert erreicht. Doch da sie bedrohlich den Fischbestand gefährden, wurden sie hartnäckig gejagt …

Kegelrobbenbestand wächst jährlich um 20%! Im Sommer sind deutlich weniger Robben zu finden, da die meisten Tiere mit dem kalten Wasser kommen.

Mit 2.500 Exemplaren stand die Kegelrobbe kurz vor dem Aussterben … Erst ein Jagdverbot konnte dafür sorgen, das sie sich ostseeweit erholen konnte!
Fischer sind wütend und würden gerne auf die Robben verzichten, da sie auch die Fischernetze beschädigen würden. In Schweden und Finnland ist das Jagdverbot bereits gelockert worden und sogenannte „Problemrobben“ dürfen gejagt werden …
Diana Kehrer, Landesvorsitzende der „Aktion Partei für Tierschutz – DAS ORIGINAL – TIERSCHUTZ hier!“ in Schleswig – Holstein, sagt hierzu …

„Wir sind für einen Zuwachs der Bestände und gegen die Eindämmung der Kegelrobben! Die Fischer fordern wir auf, Rücksicht auf die Tiere zu nehmen und in deren Gebiete keine Fangnetze auszulegen!“

Die Kommentare sind deaktiviert.